Fluchen – ein Segen? Unsere Themenworkshops 2017

15 Jahre Starke Eltern – Starke Kinder® in Konstanz bietet Anlass zu einer Jubiläums- workshop-Reihe.

Unter dem Motto «Berufliches aus Elternkreisen» startet die Auftaktveranstaltung:
«Fluchen: Ein Segen?» mit Autorin Heike Thissen («Geheimnisse der Redewendungen», Eva-Maria Bast, Heike Thissen; DIE WELT in Koop. mit Bast Medien, Überlingen 2016)
am 27. April 2017
Angedacht ist, in nachfolgenden Veranstaltungen weiteren Eltern, die den Kurs des Dt. Kinderschutzbundes besucht haben, die Möglichkeit zu bieten, Gleichgesinnten einen Einblick in ihre individuelle Professionalität zu geben.

Dies gekoppelt mit Themenbereichen die Familienbeziehungen in vielfältigen Formen berühren.

 

So werden wir uns nach den Sommerferien zusammen mit
Silvia Gollwitzer-Schroff (Physiotherapeutin in eigener Praxis)
auf die Suche begeben, wie sprachliche Ausdrücke in Verbindung mit körperlichen Aspekten stehen. Das Thema hierzu:
„Was habe ich mir da nur wieder aufgeladen“ – Gesundheit und Wohlbefinden – eine Einheit von Körper, Geist und Seele.
Als ausgebildete Tamalpa-Therapeutin wird sie den Workshop-TeilnehmerInnen sicher die eine oder andere (Bewegungs-)Möglichkeit aufzeigen, auf diesem Wege mit dem Seelenleben in angenehme Verbindung zu treten.  Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 26.09.17 von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr statt.

 

Ebenfalls im Herbst lautet dann die Frage:

«Nur gespielt?». Maria Vrijdaghs (Schauspielerin, Dozentin, Synchronsprecherin)

wird eingefahrene Reaktionsweisen im täglichen Familienleben näher beleuchten und erstaunlich überraschende Inputs präsentieren. Sei es mit ergreifenden Hilferufen, wenn im Haus vor lauter Chaos kein Durchkommen mehr ist oder wenn …
Maria Vrijdaghs hat als Theaterpädagogin an Grundschulen der Bodenseeregion das Präventionsprogramm «Mein Körper gehört mir»nachhaltig etabliert. Seit 2016 leitet sie zudem die Stage Academy in Konstanz sowie u.a. das Theaterprojekt «Jugend ins Zentrum» an der Gems in Singen.

 

Für weitere Informationen, Anmeldungen bzw. Anfragen wenden Sie sich bitte direkt an Monika E. Anslik (monika.anslik@gmail.com)

 

Bildrechte: Pixabay